Institut für Kleinraumforschung

Vermessung kleiner Räume

Wir erforschen seit 2011 den Inhalt und die Größe von Besen- und Abstellkammern. Diese ansonsten unbeachteten Räume geben reiche Aufschlüsse über unser Leben. Diese Kammern sind Vertreter von Kleinarchitektur besonderer Güte.

Im Habitus der Besenkammer spiegelt sich der Charakter eines Menschen. Die Besenkammer, der Abstellraum sowie die Vorratskammer sind die ehrlichsten Orte einer Wohnung. Wir eröffnen Dokumentation dieser bisher zu unrecht ignorierten Lokalitäten.

Kleinraumberichte


...

Bericht KB 001

Innerhalb eines ca. 7 qm großen Bades wird für die Unterbringung der Putzutensilien eine Fläche von ca. 80 x 80 cm genutzt. Dort sind sämtliche Putz- und Scheuermittel für den gesamten Haushalt (3 Personen / ca. 85 qm) untergebracht. In den Regalen befinden sich zudem Handtücher, Windeln, Medikamente (gesondert in einer Stoffkiste), Staubsaugerbeutel und ein Staubsauger, Reste von Aufnehmern etc.

Der Zustand der Putznische (ein separater Raum ist ja nicht vorhanden) gepflegt, sauber.

Prüfbericht: 07. April 2011 / Prüfer: STÖ / Ort: Köln, Venloer Str.


...

Bericht KB 002

Auf einer Fläche von etwa einem Quadratmeter (bei Deckenhöhe 260 cm) entfaltet sich dieser erstaunliche Kleinraum im Reihenhaus einer Siedlung im Kölner Westen.

Ursprünglich als WC genutzt, haben die jetzigen Bewohner den Raum umfunktioniert, ohne jedoch das WC mit samt einem sehr kleinen Waschbecken zu deinstallieren. Untergestellt werden ein Staubsauger, Eimer, Putzlappen, ein Fahrradkorb, Staubsaugerbeutel, Putzutensilien und... ein Wasserkocher (blau) sowie eine Handtuchhalterstange.

Nach Aussage der Bewohner, war der Raum als WC zu klein, erfüllt aber als Abstellkammer eine sehr nützliche Funktion. Im Moment der Untersuchung (Dezember 2011) wirkte der Raum zugestellt. Das, so die Aussage der Bewohner, täusche nicht. Man sei gerade erst eingezogen und nutze die Kammer spontan als Ablage für Sperriges. In Kürze sollen Regale eingebaut werden, damit das „Rumpelige“ des Kämmerchens in Ordnung verwandelt wird.

Interessant wäre es herauszufinden, ob der kleine Raum zur Bauzeit des Hauses (1917?) schon als WC diente. Die kleinen Häuser (im nicht ausgebauten Zustand früher ca. 70 qm.) wurden zum Teil von bis zu 10 Personen bewohnt.1) Heute verfügen die meisten Häuser der Siedlung über zwei Toiletten. Abstellkammern im eigentlichen Sinn sind nicht vorgesehen.

Prüfbericht: 07. Dezember 2011 / Ort: Köln Westen

1) So die Aussage eines Herren, dessen Großvater schon in der Siedlung wohnte.


...

Bericht KB 003

„Im frühen Morgengrauen einen kurzen Blick in den
 kargen Raum. Besenkammer. Unbeeindruckt, ein - zwei 
Photos. Kaum der Prüfung wert. 
Ein weiterer glücklicher Tag auch oder gerade ohne fegen.“


Prüfer: Stephan Brenn, Berlin, 2. Kalenderwoche, Einpersonenhaushalt, keine Angaben zur Wohnungsgröße

Prüfbericht: 07. Dezember 2011 / Prüfer: Stephan Brenn / Ort: Berlin


...

Bericht KB 004

Kleinraumbericht Katharina Braun ZDF

Hallo Herr Stöcker,
anbei endlich das Foto von unserer Letzte-Rettung-Küchenschublade. Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, was ich Ihnen dazu erzählt habe, aber in dieser Schublade landet alles, was gerade dringend weg muss. Sie ist die größte Schublade, die wir haben und immer randvoll. Dazu muss man wissen, dass man bei uns mit Betreten des Hauses gleich in der Küche steht, und da wir keine eigentliche Ablage haben (für Schlüssel, Geldbeutel o.ä.), landet immer alles gleich auf der Kücheninsel. Was nicht schön aussieht. Wenn die Insel schnell leergeräumt werden muss, dann landet zumindest ein Teil des Zeugs in dieser Schublade.
Auf dem Foto u.a. zu sehen: Der Lärmschutz meiner Tochter, zwei Weihnachts-Pappteller, Metallschüsseln in verschiedenen Größen, Korken in einer Plastiktüte, ein Schnuller, ein Gurkha-Messer, ein Ladekabel, ein Fotoapparat in einer Hülle, ein Baum-Bestimmungsbuch, Deko-Ostereier, ein Foto-Set von meiner Tochter, Pastateller, ein alter Notizblock von mir, Batterien, eine ZDF-Honorarabrechnung, eine Trauergruß-Karte (unbenutzt), mein alter Mutterpass, Julias Kinderarztheft, eine leere Tablettenpackung.
Soweit dazu! Und ja, bitte nehmen Sie mich in Ihren Verteiler auf.

Viele Grüße Katharina Braun

Prüfer: Katharina Braun

Prüfbericht: 2012 / Prüfer: Katharina Braun / Ort: unbekannt


...

Bericht KB 005

Beim hier abgelichteten Kleinraum handelt es sich um den gleichen Raum. Der am 07.12.2011 abgelichtet wurde. Der Raum hat sich sehr verändert und wurde zwischenzeitlich in eine Art Werkzeugkammer verwandelt. Nur vordergründig herrscht hier Chaos. In vielen Schachteln ist alles greifbar untergebracht, zudem wurden Regale eingezogen und Hacken für weitere Gegenstände angebracht.

Prüfer: W. Stöcker

Prüfbericht: 27.09.2012 / Prüfer: W. Stöcker / Ort: Fliederbusch 21 / Köln